Drucken

Wie soll ich Akkus laden?

Veröffentlicht am von

Wie soll ich Akkus laden?

Akku - Hinweise 1 x pro Monat laden

  • nur passende Ladegeräte zum Aufladen verwenden

  • bei Beschädigungen des Gehäuses oder des Akkus immer einen Fachmann aufsuchen

  • Vermeiden von mechanischen Einflüssen wie Stößen

  • nie eigenmächtig Akkus aufschrauben; viele Akkus sind fest verbaut und der Austausch ist eine Sache für den Fachmann

  • Entsorgung nur auf dem Wertstoffhof, auf keinen Fall in den Hausmüll – neben dem Entsorgungsverbot besteht auch Brandgefahr

  • auf Prüfsiegel achten - mindestens sollten Geräte über das CE-Zeichen verfügen, besser aber das GS-Zeichen (geprüfte Sicherheit)

    Keine Ersatzladegeräte eines anderen Herstellers nutzen. Selbst wenn der Stecker passt, können die Akkus aufgrund falscher Ladeparameter überladen werden.

Wie soll ich Akkus laden?

  • Akkus nie komplett entladen - sogenannte Tiefentladungen nutzen den Akku stark ab. Akku auch vor Überladen schützen: Nie vollständig aufladen, vor allem, wenn der Akkustand zuvor sehr niedrig war

  • Akkus möglichst unter Aufsicht laden - mindestens ein Mal pro Monat

  • Ladegeräte nach erfolgter Ladung entfernen, nicht permanent laden lassen; ggf Zeitschaltuhr nutzen

  • den Akku am besten in einem Ladezustand zwischen 30 und 70 Prozent halten. Akkus mit einem Ladezustand von über 70 Prozent nicht nachladen, sondern warten, bis der Akku einen niedrigen Ladezustand erreicht hat. Akkus mit einem niedrigen Ladezustand von unter 30 Prozent nicht für kurze Zeit nachladen

  • Akkus vor extremen Temperaturen schützen (über 60 Grad oder Frost): Nicht bei hohen Temperaturen bzw. in direktem Sonnenlicht laden oder lagern, nicht länger bei Kälte betreiben oder laden. Extreme Temperaturen können der Betriebsbereitschaft des Akkus kurzfristig schaden

  • Sollen Geräte länger gelagert werden, halbgeladenen Akku entfernen (falls möglich) und auf kühle Umgebung achten

  • Bei Schnelllade-Technologie beachten: Funktioniert oft nur mit dem zugelassenen Originalzubehör. Beim schnelleren Laden ist die Belastung der Zellen größer. Das geht zu Lasten der Lebensdauer. Moderne Akkus halten aber trotzdem mehr als 500 Ladezyklen ohne größere Leistungsverluste. Die Akkus sind intelligent genug, sich selbst zu regulieren und die Belastung auf die empfindlichen Zellen so minimal wie möglich zu halten 

    Quelle: TÜV Süd

 
Kommentare: 0
Mehr über: Akku, Laden, Lithium, Sicherheitshinweis

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren